Das Kaisergebirge

   
Achleiten  
Prostkogel  
Ritzau  
   

Wer auf der Autobahn von München nach Salzburg fährt, wird in der Nähe von Rosenheim südlich der Autobahn ein langgezogenes Felsgebirge erblicken. Es ist der höchste Gebirgszug, den man von der Autobahn aus erkennen kann: Es ist der Kaiser. Eigentlich gibt es zwei Kaiser, den Zahmen Kaiser und den Wilden Kaiser. Dieser Gebirgszug verdient seinen Namen zurecht. Ob er untertags mit seinen grauen Felswänden majestätisch herübergrüßt oder am Abend in der rötlich goldenen Sonne erstrahlt, er wirkt einfach immer kaiserlich.

Während der Zahme Kaiser von jedermann leicht zu besteigen ist, braucht man für einige Gipfel des Wilden Kaisers nicht nur Seil und Haken, sondern auch eine ganze Menge an bergsteigerischer Erfahrung. Die von mir beschriebenen Touren sind auch ohne Seil zu begehen. Und es sind auch Touren dabei, die man in einfachen Wanderschuhen gehen kann und bei denen man nicht in den Felswänden herumsteigt, sondern diese von einer respektvollen Entfernung aus bewundernd umwandert.