Frankreich

 

 

 
       
Karte von Sizilien  

Normandie, Bretagne, Atlantikküste

Als ich beruflich mit Franzosen zu tun hatte, fragte ich mich, weshalb es in den letzten 100 Jahren nur zwei Kriege zwischen Deutschland und Frankreich gab.

Nach einer Rundreise mit dem Caravan durch den Nordwesten Frankreichs frage ich mich, warum es überhaupt Kriege zwischen diesen Völkern gab.

Ich habe Frankreich als ein zwar eigenwilliges, aber überaus charmantes Land klennengelernt mit Elegance und auch sehr verspielt, aber auch mit viel Sinn für Kultur und Intellektualität.

 zur Fotogalerie.

 
       

Gibt es ein Land, das mehr Blumen hat als Frankreich? Jedes Dorf versucht möglichst viele Blumensterne mit dem Ortsnamen tragen zu dürfen. Da gibt es die 1 Stern, 2 Sterne und 3 Sterne Blumendörfer. Besonders viele davon sind in der Normandie.

Le Bretagne ist die felsige Halbinsel, das Land der Menhire. Hier muss wohl Obelix das Licht der Welt erblickt haben. Ein Landstrich mit abwechslungsreichen Küsten und traumhaft schönen Sonnenuntergängen.

Nach Normandie und Bretagne sind wir an der Atlantikküste angekommen, auf der Insel Noirmoutier. Der Baustil ist hier völlig anders als im Norden. Wir fühlten uns an die Provence erinnert. Alles erscheint leichter und heller. 

Die Campingplätze in Frankreich waren, mit einer einzigen Ausnahme, allesamt prima. Zum Teil recht voll, angefüllt mit Tausenden von französischen Rentnern, die in ihren Wohnmobilen unterwegs waren. Und keiner sprach Englisch.

Und was wäre Frankreich ohne die individuell gestalteten Kreisverkehre? Es wäre halb so schön. Und was wäre Frankreich ohne die zahllosen Bumps oder Sleeping Policemen? Doppelt so schön.

  Kathedrale von Palermo